Fotografie Workshop in Unna

Dies ist mein erster blog -Eintrag überhaupt. Fühlt sich an, als wäre ich so ziemlich der letzte Mensch, der das macht. Hallo alle zusammen! Ich heiße Ralf Scherer und starte hier meinen ersten Blog. Ich muss einfach meine täglichen Gedanken rund um das Thema Fotografie hier festhalten. Ich mache jetzt schon seit einigen Jahren street photography, aber in den letzten zwei Jahren ist verdammt viel passiert. Ich möchte euch in Zukunft daran teilhaben lassen. 

Heute war ich in Unna. Habe einen Einsteiger Fotoworkshop gemacht, für die Mitarbeiter des EK Unna. Entstanden ist das über meine derzeitige Ausstellung, die auch dort im Krankenhaus ist. Gemacht habe ich das schon öfter, aber immer mit meinem Partner und Freund Marc Bröcher zusammen. Heute war ich allein. weil er verhindert war. Das habe ich ganz schön unterschätzt, obwohl ich eigentlich ganz gut reden kann vor Gruppen. Ich hatte das Gefühl, dass die Teilnehmer eine andere  Erwartungshaltung hatten. Ich war nicht so richtig im flow. Das lag vielleicht daran, dass ich den Eindruck hatte, Ich hätte mehr von der technischen Seite erklären soll. Dabei wollte ich dieses Thema bewusst sehr kurz und knapp halten. Vielmehr wollte ich die Leute inspirieren und mitreißen, mal andere Bilder zu schießen als das Touristeneinerlei. Als die Präsentation zu Ende war, saßen die Teilnehmer mit großen Fragezeichen vor ihren Kameras. Am Ende Habe ich dann noch Hilfestellung bei den Kameraeinstellungen gemacht. Ziel war es, dass wenigstens jeder seine Blende bedienen kann. Nach 4 Stunden hatten sich die Leute bei mir verabschiedet. Meistens mit Danke und Lob. Aber ich hatte ein ungutes Gefühl, als ich nach Hause gefahren bin. Bin aber auch einfach zu sensibel. 

Vielen dank an Betty Klee die mich über die ganze Zeit in Unna betreut hat.

Es war eine tolle Zeit.